HERU Layout Graphics
HERU Werkzeugbau Logo
protec Logo

Präzise Dynamik

HERU in Zahlen

  • 1987 gegründet
  • 1500 Projekte
  • 3600 m2 Hallenfläche
  • 50 Mitarbeiter
  • 10 Mitarbeiter im Engineering

2014 - Eröffnung des Technologiezentrums

Die Eröffnung des neuen Prozess- und Technologiezentrums stieß deutschlandweit auf großes Interesse. Selbstredend, dass die Veranstaltung in der neu errichteten Halle ausgerichtet wurde. Denn eben in dieser steht das Herzstück des innovativen Zentrums: die Servopressen-Anlage, installiert von HERU und Schuler zur Optimierung von kompletten Produktionsprozessen.

2013 - Bau des Bau des Technologiezentrums

2010 - Kooperation mit Schuler - Präsentation des Entwicklungswerkzeuges in Göppingen

2009 - Entwicklungswerkzeug Schweißen

Integriertes Schweißen, Muttern- und Schraubenschweißen im Werkzeug

Umsetzung der Technologie unter Berücksichtigung der uns als Partner unserer Kunden bekannten Anforderungen.

  • Die Investition lohnt sich oft schon bei mittleren Stückzahlen
  • Investitionsmodule ähnlich wie beim Muttern Einpressen
  • Wenig Schweißspritzer durch NIMAK Technologie . Absaugung als Option
  • Hohe Standzeit der Elektroden durch Kühlung und NIMAK Technologie. Schnellelektrodenwechsel
  • Hohe Wirtschaftlichkeit beim Einsatz auf SCHULER-SERVOPRESSEN durch eine herausragende Kinematik

2005 - Thyssen Werkzeug

2004: Werkzeugbauer des Jahres

Im Jahre 2004 wird die Firma HERU bei der Durchführung des Wettbewerbs “Excellence in Production" zu den TOP 20 „Werkzeugbauer des Jahres“ gewählt.
Grund genug, um weiter die Ziele und Visionen “Excellence in Production" zu verfolgen.

2004 - Neubau Grevenbrück

Auf 2600 qm ist die gesamte Fertigung, Konstruktion und Verwaltung unter einem Dach.
Durch die Vergrößerung und Zusammenführung der zuletzt 3 Standorte im Veischedetal an jetzt einem, ergibt sich eine wesentliche Verbesserung der Produktionsabläufe und des Informationsflusses. Die Standorte in Kirchveischede wurden zum Jahresende 2003 aufgegeben.

 

 

 

7m Länge, mehr als 40 to Gewicht, gefertigt für die 2000 to Transferpresse eines großen Automobilzulieferers - das sind Daten des ersten Werkzeuges welches die Werkshalle in Lennestadt-Grevenbrück verlässt.

2003 - Thyssen Transrapid

Thyssen Transrapid

2002 - Messe Hannover

2000 - Zertifizierung nach VDA 6.4

Werkzeuge, Anlagen und Maschinen, Vorrichtungen, Mess- und Prüfaufbauten müssen gerade in der Automobilproduktion höchsten Qualitätsansprüchen genügen. An Hersteller dieser und anderer Produktionsmittel richtet sich der Branchenstandard VDA 6.4, der sich seit seiner Einführung 1999 als zuverlässiges, praxisgerechtes Regelwerk bewährt hat.

DIN EN ISO 9001:2000 Automotive

DIN EN ISO 9001:2008 WZB

DIN EN ISO 14001:2000 Automotive

DIN EN ISO 14001:2009 WZB

1999 - HERU im Film

1998 - Werk 2 wird eröffnet

1996 - Integriertes Schweißen

1994 - Hitzeschutzschildwerkzeuge

Spezielle Kenntnisse mit Noppenblechen und Sandwichmaterialien kennzeichnen dieses Marktsegment.

Hitzeschilder werden oft erst am Ende der Autoentwicklung kurz vor dem "start of production" festgelegt. Dies erfordert die Entwicklung und Produktion der Umformwerkzeuge mit einem hohen Formanteil in kürzester Zeit.

1992: Kooperationspartner der Uni Hannover

Der Einsatz moderner Fertigungstechniken und innovativer Verfahren sowie das Streben nach zukunftsorientierten Lösungen prägen sowohl die großen als auch zunehmend die kleinen und mittelständischen Unternehmen. Das Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen der Leibniz Universität Hannover (IFUM) ist hier ein flexibler Forschungspartner, der uns basierend auf einem umfassenden grundlagen- und anwendungsorientierten Wissen im Bereich der Umformtechnik unterstützt.

1992 - Neubau Kirchveischede

1989 - Werkzeug- und Sondermaschinen

1988 - Tiefziehwerkzeuge

Auch in diesem speziellen Teilspektrum können wir auf Spitzenleistungen für unterschiedlichste Industriezweige verweisen.

Kontrollierter Materialfluss führt zu qualitativ hochwertigen Tiefziehteilen, die sich im Grenzbereich maximaler Ziehverhältnisse bewegen.

Mit unseren Werkzeugen hergestellte Tiefziehteile erfüllen spezielle Anforderungen wie Gasdichtheit, sichtbare Oberflächen oder unterschiedliche Wanddickenverhältnisse.

1987 - Gründung

Die Firma HERU wird 1987 von Rudi Hesse gegründet und beschäftigt sich seither erfolgreich mit der Entwicklung richtungweisender Werkzeugtechnologien.

Als Problemlöser in der Produktgestaltung und Prozessentwicklung konstruiert HERU von komplexen, anspruchsvollen Blechumformteilen bis hin zu kompletten Baugruppen, Qualitätswerkzeuge für den wirtschaftlichen Erfolg der Kunden.

HERU ist ein Kompetenzzentrum der Blechumformung inmitten einer Region, die sich zu den Hochburgen der globalen Blechumformung zählen kann.